One Year Abroad - Cape Girardeau
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/capegirardeauexperiences

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hey Schnuckies.

Hey, ich habe mir gedacht ich mache doch eine Blog. Ich werde ab jetzt versuchen immer mal was hochzuladen, wo ich denke das könnte euch interesieren. Ich wollte es als mein Tagebuch nutzten, weil mir aufgefallen ist, dass das schneller geht als per Hand. Ich hoffe euch gefällt es. Mal schauen wie es sich entwickelt. LG Christiane
13.10.14 03:59


Samstag 14.09.14 - Ed Sheeran

Liz meinte, das sie nich weis wann wir los wollen. Sie meinte wenn isa aufgestanden ist gehts los. Ich meinte nur weckt mich einfach. Habe mir den Wecker trotzdem auf 8.00 gestellt. Und die Sachen vorsichtshalber schon gepackt. Nachdem ich aufgestanden war gings auch sofort los. 4 oder 5 stunden auto fahren. YEY. Nach dem Film und was zu Essen war ich richtig müde und habe erstmal eine STunde geschlafen. Das tat mir richtig gut. Ich habe deshalb kaum etwas von der Landschaft gesehen. Wir sind durch Illinois, Kentucky und Tennessee gefahren bis wir endlich in Nashville waren. Die ganze Zeit ueber hat die Sonne geschienen, was ich voll toll fand. Wie haben in jeden Bundesstadt ein Bild gemacht zur Erinnerung. Als wir in Nashville ankamen waren natuerlich Wolken da, trotzdem war es voll cool, ein bisschen hat es mich an New York erinnert. Wir waren erst was Essen im DD und dnach sid wir durch die Stadt gelaufen. Nashville ist bekannt als Country and music Stadt und ueberall hat man Musik gehoert. Wir waren in einen Souvenirladen, wo Isa ein Poster von Nashville gekauft hat. Ich wollte eigentlich postkarten haben, doch die waren nicht im Preisleistungsverhaeltnis. Ich habe ueberlegt eine CD fuer Mama zu kaufen, da sie ja auch auf Countrymusik steht, doch ich wusste nich welche und Isa meinte die sind hier zu teuer. Wir haben auch noch einen fetten, flauschigen Frosch gefunden mit einem Cowboyhut. Ich habe ihn Liz gezeigt, weil er voll suess ist und dran stand mein Name ist Zeke und das passt ja. Danach sind wir nur noch so durch die Stadt gelaufen, wir waren in einem Park und haben das AT&T center gesehen, was einen an Batman erinnert. Wir waren ja direct in Downtown, wo eine Strasse war, wo nur country music gespielt wurde und alle nur Stiefel und cowboy sachen trugen. Die Gebaeude dort waren auch ganz normal gross, wie bei uns die Einkaufspassage. Ueberall waren Leute und es war laut und eng, aber trotzdem uebelst cool, da ueberall die Schilder von den Klubs und Kneipen waren und in jeder jemand anders Country music gespielt hat. Dann sind wir an der Bridgestone Arena vorbei, wo Ed Sheeran auftreten sollte. Die Schlange war schon voll lange und alle dort sind ausgerastet, weil er dort gerade lang gegangen ist und Fotos und Autogramme gegeben hat. Isa ist natuerlich auch voll ausgerastet und hat Stress geschoben, da sie jetzt auch sofort ins Stadion muss. Also sind wir zurueck zum Auto und haben die Karten geholt, sie war nicht mehr zu stoppen. Endlich an der Schlange vorbei geschlängelt, wo nur Weiber standen, waren wir auch schon in der naechsten fuer ein Bild mit dem Auto, wo Ed Sheeran drauf war. Dann waren wir endlich drinne und natürlich waren wie viel zu früh und mussten eine Stunde warten. Die Vorband hieß Returnal und war mega laut und ging mir nach dem dirtten Lied auf den Geist. Ich war froh als die endlich vorbei waren, obwohl sie auch richtig gute Stimmung gemacht haben. Dann kam endlich Ed Sheeran. Ich dachte so, ok er spielt so ruhige und gechillte music. Ich habe mir das nicht so krass vorgestellt. Er hat sofort angefangen zu singen und hat ich war total geflasht, weil es wirklich richtig gut war. Ich liebe seine Stimme und fand auch fast alle Lieder richtig gut. Ich konnte zwar nicht viel mitsingen, dafür hatte ich trotzdem voll viel Spaß. Die Lieder die etwas schneller waren, waren mit einer richtigen Lichtershow begleitet, was ich awesome fand. Bunte Lichter sind meine Welt. Die Videos zu den Liedern fan dich auch interessant und waren sehr einfallsreich. Die Lieder die etwas ruhiger und mehr für die Seele waren haben die Zuschauer mit Lichtern von ihren Handy belgeitet. Ich fand das total toll. Irgendwie richtig romantisch. Ich habe mich voll gefreut, als er I see fire gespielt hat, da es mein Lieblingslied von ihm ist und weil es das einzige ist, was ich mitsingen kann. Ich war wirklich richtig begeistert und habe 6 Lieder aufgenommen. Er war auch irgendwie richtig lustig, da er meinte er hat ein Lied für ein Hühnchen geschrieben, was er gegessen hat. Als er gegangen war fingen alle an zu schreien und ich dachte nur was geht den jetzt ab, die wollte das er wieder kommt. Für mich war das Konzert da noch nicht zu Ende, ich dachte es wäre Pause.  Nachdem es wirklich vorbei war musste ich mir dann auch noch ein Shirt kaufen, mit einer süßen Katze drauf. Ich habe nämlich erfahren, dass er auch Katzen mag, was ich super finde. Dann sind wir nochmal die Musikstraße lang gelaufen. Es war wirlich alles voll mit Leuten, die Clubs waren genauso voll. Ich habe sogar jemanden aus einen Club fliegen sehen, weil er anscheinden zu betrunken war. Haha.
13.10.14 04:03





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung